Nedir.Org
  • 1
1055
38
Okunma
6255
Cevap
3
Soru :

Almanca otobiyografi yazılımı

10. sınıfa gidiyorum almanca performans ödevi otobiyografi yazmamızı istediler lütfen yardım edin
Durum: Çözüldü
Tarih: 5 yıl önce
0 kişi takip ediyor

Verilmiş Cevaplar


9



2015-04-27 10:10:56 #
Cevap : Ich bin 1971 in Leipzig geboren. Von 1978 bis 1982 bin ich in die Grundschule gegangen.
 Ich habe von 1982 bis 1990 die Goethe – Schule besucht.
(Im Jahre) 1990 habe ich Abitur gemacht.
Ich habe von 1990 bis 1996 in Berlin studiert.Ich habe die Uni als Chemiker beendet. (absolviert)Aber bin von 1996 bis 1997 arbeitslos gewesen. Ich habe keine Arbeit gefunden.
Ich habe 1998 Monika kennen gelernt, und wir haben in demselben Jahr geheiratet. 1999 habe ich ein Jahr lang einen Englischkurs besucht.2000 ist unser Sohn Alfred geboren. Er uns Glück gebracht, ich habe bei Siemens einen guten Arbeitsplatz bekommen. Seit 2000 arbeite ich bei dieser Firma als Direktor.

 Hochachtungsvoll                                                     (Datum)
0 kişi beğendi
2



2015-04-27 10:19:58 #
Cevap : Bu da almanca biyografi örneği:

Geboren und aufgewachsen auf einer sonnigen Weide des Orients, wo ich gelebt,
geliebt und für mein Recht und Dasein gekämpft habe, bin ich jetzt ein Vagabund, da ich
mit einem Herzen voller Kummer in der Fremde habe Asyl suchen müssen.

I
Auf der Bahnstation in der Stadt Elazýg, “Osttürkei”, präzis zwei Jahre vor Beginn
des Zweiten Weltkrieges.
Nuri Dersimi - das heißt Nuri, der aus dem Dersim, der in Tunceli umbenannten
kurdischen Region nördlich von Elazýg, stammt - verabschiedet sich unter Tränen von
seinen Freunden. Der Stadtbehörde wie auch den Bauern auf seinem Gutshof hat er
mitgeteilt, daß er zu einer medizinischen Behandlung nach Istanbul reise. Daß er endgültig
flieht, wissen nur seine Freunde und Selvi, seine Frau. Nach tristen Tagen der
Reisevorbereitung hat das Ehepaar zu Hause voneinander Abschied genommen, wobei
Selvi in Ohnmacht gefallen ist. Völlig aufgelöst gelangt sie dann doch noch zum Bahnhof.
Ihr Mann dringt auf sie ein, sich zusammenzunehmen, da es von Zivilpolizisten wimmle,
die Verdacht schöpfen könnten.

Nuri Dersimi kommt nach langer Zugfahrt in Istanbul an, wo er im Hotel Elazýg
absteigt. Es gehört dem Armenier Ovadis, vermutlich ein Überlebender der Deportationen
und Massaker, die ab 1915 Elazýg und das ganze östliche Kleinasien von den Armeniern
entvölkerten. Der Angestellte bei der Réception informiert Nuri Dersimi darüber, daß
Zivilpolizisten stündlich nach ihm fragen. Dersimi läßt sein Gepäck im Hotel stehen und
steigt im Sirkeci-Bahnhof in den Zug nach Edirne ein. Er hat die Absicht, vorzeitig bei
einem griechischen Bahnhof auszusteigen, um schließlich bei einem europäischen Staat
Asyl zu beantragen. Als er bei der Station des Dorfes Makri den Zug verlassen will,
begegnet er Sabri, einem alten Freund, der ihm dringend von seinem Vorhaben abrät, da er
Gefahr laufe, auf Grund der türkisch-griechischen Übereinkünfte ausgeliefert zu werden.
Also kehrt er nach Istanbul zurück. Neues Ziel: das unter französischem Mandat stehende

Syrien, wo er hofft, Asyl zu erhalten, da er meint, Frankreich habe echte Sympathien für
die Kurden.
Dersimi reist nach Mersin und dann nach Adana. Um bei der Geheimpolizei
jeglichen Verdacht zu zerstreuen, gibt er in Adana ein Telegramm nach Elazýg auf, in
welchem er seine baldige Rückkehr nach einem Abstecher über Mardin, wo er Vieh
kaufen wolle, mitteilt. Der Express-Zug nach Mardin fuhr damals über syrisches Gebiet.
In diesem Zug überquert er am 11. September 1937 die damalige türkisch-syrische
Grenze bei Islahiye Richtung Aleppo. Von nun an beginnt ein Versteckspiel, denn auch
die französischen Mandatsbehörden pflegten Kurden auszuliefern, um sich Scherereien
mit Mustafa Kemal Atatürk, dem starken Mann in Ankara, zu ersparen.
Zum Glück hat sich der Flüchtling kurz nach Adana seinem freundlichen, perfekt
osmanisches Türkisch sprechenden syrischen Gegenüber anvertraut: “Ich bin der Tierarzt
Nuri aus dem Dersim”. Jener, der Advokat Kâmil Sinno, Rechtsvertreter der Erben des
einstigen Sultans Abdulhamit, öffnet eine Zeitung aus Istanbul und zeigt Nuri das Foto
von Seyit Rýza, dem mächtigen Dersimer Stammesführer, der sich gegen die rigorose
Politik Ankaras offen zur Wehr setzt. Die Zeitungen schreiben, daß die Militäroperationen
im Dersim mit unverminderter Härte fortgeführt werden. Nuri, der Rýzas enger Vertrauter
war, kann seine Emotion nicht verbergen.
Kâmil Sinno hilft ihm, schadlos die ersten Zollkontrollen zu überstehen. Das
Exilabenteuer beginnt in Aleppo, anfänglich unter falschem Namen und der falschen
Herkunftsbezeichnung Kürtdaglý anstatt Dersimi, um eine syrisch-kurdische Identität
vorzutäuschen (ein kurdisches Gebiet der Provinz Aleppo hieß so, seine Bewohner
sprachen damals ebensowenig arabisch wie Nuri).
Er ist auf der Suche nach einer Öffentlichkeit, die zuhört, was im Dersim vor sich
geht. Aber wer kann und will schon zuhören in einer Zeit, in der Autokraten wie Hitler,
Stalin, Atatürk, Mussolini und Franco das Geschehen diktieren? Mit dem Völkerbund, an
den der Heimatlose sich wenden will, gehen sie um, wie es ihnen paßt. Und die USA
stehen abseits. So getraut sich der Völkerbund immer weniger zu handeln.
Nuri Dersimis erste Exiltätigkeiten sind also diplomatischer und publizistischer Art
und drehen sich um den Ethnozid3 im Dersim der 1930er Jahre. Bereits drei Tage nach
Überqueren der türkisch-syrischen Grenze, am 14. September 1937, gibt er in Aleppo
einen zweiseitigen französischen Brief an den Völkerbund in Genf auf, der dort am 19.
September eintrifft. Adressaten desselben Textes sind die Außenministerien
Großbritanniens, Frankreichs und der USA.
Er ist mit “Seyid Riza” unterschrieben, ganz augenscheinlich mit derselben
Handschrift wie auf der Rückseite des Umschlages der Absender, Noureddine Youssuf,
notiert wurde. 

Ein Schrei der Verzweiflung, mit Tipp- und Rechtschreibefehlern,ungeschickten Formulierungen und eben einer Unterschrift und einem Absender, die nicht
stimmen können. Und dennoch ein Schreiben, dessen traurige Wahrheit vernimmt, wer
Ohren hat zu hören. Depuis des années le gouvernement Turc tente d’assimiler le peuple
kurde et dans ce but opprime ce peuple, interdisant les journaux et les publications de
langue Kurde, persécutant les gens qui parlent leur langue d’origine, organisant des
émigrations forcées et systématiques… Depuis trois mois une guerre atroce sévit dans
mon pays. Malgrés l’inégalité des moyens de combat… Les prisons regorgent… les
intellectuels sont fusillés, pendus ou exilés… Eugène Henri Vigier, politischer Berater
beim Völkerbund schreibt in einer Randbemerkung vom 24. September: “I propose no
action.” “D’accord” steht darunter in der Handschrift des Schweizers Edouard
Rodolphe de Haller, Direktor der für die Mandate zuständigen Sektion. No action,
ignorieren, nicht darauf eintreten.
Am 20. November 1937, zwei Tage nach Seyit Rýzas Hinrichtung, wendet Nuri
Dersimi sich im Namen der Dersimer Stammesführer4 nochmals an den Völkerbund in
Genf. …nous nous trouvons aujourd’hui dans l’obligation de faire appel encore une fois
à votre institution, suprême cour de justice du monde, de l’humanité et de la civilisation.
Der sechsseitige Brief endet mit einem Appell und fordert die Entsendung einer
Untersuchungskommission. Nous, populations de la région de Dersime, demandons à la
S.D.N. [Société des Nations] de montrer l’intérêt urgent que mérite notre cause qui est
une parcelle de la grande cause humaine dont elle a la charge, de désigner ainsi une
commission du genre exposé plus haut et de prendre des mesures efficaces empêchant
l’extermination en masse de notre nation.
Der Völkerbund hat dieses Schreiben am 3. Januar 1938 erhalten. Es trägt in den
Randbemerkungen auf der ersten Seite die Spuren von drei Lesern. Vigier: “Cette lettre
est datée de Dersime, elle a été mise à la poste à Damas et l’expéditeur, d’après le verso de
l’enveloppe, est Kotcho Agha…5 Alexandrette. Je propose de n’y pas donner suite.”
Walters, der Vize-Generalsekretär, am selben Tag: “I agree. Mandates SN [Société des
Nations] for information. I do not think any question of the minorities Treaty arises, since
this is in any case not a «non-Moslem minority»”. Haller, eine Woche später: “Lu
[gelesen]”. Der Völkerbund verweigert also auf höchster Hierarchiestufe das Gehör mit
der - formell stichhaltigen - Argumentation, das Minderheitenproblem der Dersimkurden
betreffe die Minderheitenklauseln im Vertrag von Lausanne (1923) nicht, da es sich um
eine muslimische Minderheit handle. Das Ganze stelle also eine interne Angelegenheit der
souveränen Türkei dar.6
Gleichgültigkeit der europäischen Diplomatie oder auch zynischer Opportunismus.
0 kişi beğendi
1



2015-04-27 10:29:22 #
Cevap : Rainer Maria Rilke wurde am 4. Dezember 1875 als "René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke" in Prag geboren und starb am 29. Dezember 1926 im Alter von 51 Jahren in der Schweiz. 
Sein Vater, Josef Rilke (1838-1906), war Bahnbeamter und seine Mutter stammte aus einer wohlhabenden Fabrikantenfamilie, sie war eine herrschsüchtige Frau. Doch schon 1884 scheiterte die Ehe.
In seinen ersten sechs Lebensjahren wurde Rilke wie ein Mädchen erzogen, man sieht ihn auf Fotografien mit langen Haaren und Kleidchen. Da seine Mutter den frühen Tod ihrer Tochter nicht verkraftet hatte.
Seine Eltern sahen die Zukunft ihres Sohnes in einer Offizierslaufbahn und schickten ihn somit, trotz seiner zeichnerischen und dichterischen Begabung, 1885 auf eine Militärschule. Sechs Jahre später brach er diese Ausbildung doch wegen einer Krankheit ab und bereitete sich in den kommenden vier Jahren auf sein Abitur vor, das er 1895 bestand. Er studierte 1895/1896 Kunstgeschichte, Literatur und Philosophie in Prag und München. 
Ein Jahr danach traf Rilke die Autorin Lou Andreas-Salomé und verliebte sich in sie, wegen ihr änderte er auch seinen Namen von René zu Rainer da sie in für einen Schriftsteller angemessener fand. Die Beziehung mit ihr, einer verheirateten, Frau dauerte bis 1900. Doch auch nach der Trennung blieb sie bis zu Rilkes Lebensende seine wichtigste Freundin und Beraterin. Sigmund Freud berichtete über die Beziehung der beiden "dass sie dem großen, im Leben ziemlich hilflosen Dichter Rainer Maria Rilke zugleich Muse und sorgsame Mutter gewesen war..." (Sigmund Freuds Gedenkworte zum Tode Lou Andreas-Salomés, 1937)
Rilke folgte Lou 1897 nach Berling und wohnte in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft. 
Im Herbst 1900 kurz nachdem Lou Andreas-Salomé  sich von Rilke getrennt hatte, besuchte er Heinrich Vogeler. Auf einer Veranstaltung von Vogeler lernte Rilke seine zukünftige Frau Clara Westhoff kennen. Die beiden heirateten im folgenden Frühling. Im Dezember 1901 wurde ihre Tochter Ruth (1901-1972) geboren.
Schon ein halbes Jahr nach ihrer Geburt reiste Rilke nach Paris. Er verließ Clara Westhoff nie doch war Rainer Maria Rilke kein Familienmensch. Außerdem hatte er finanzielle Sorgen die er nur mühsam lindern konnte.
Die erste Zeit in Paris war für Rilke nicht immer leicht da diese fremde Großstadt viele Gefahren barg. Seine Erfahrungen in Paris schrieb er in seinem einzigen Roman "Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge" nieder.
Während Rilke in Deutschland war brach der Erste Weltkrieg aus und überraschte ihn. Er konnte nicht mehr nach Frankreich zurück und sein dortiger Besitz wurde beschlagnahmt und versteigert. Die meiste Zeit des Krieges verbrachte er in München.
Von 1914 bis 1916 hatte er eine Affäre mir der Malerin Lou Albert-Lasard. 
1916 wurde Rilke eingezogen und hatte eine militärische Grundausbildung in Wien zu absolvieren. Dank seiner einflussreichen Freunde arbeitete er im Kriegsarchiv und wurde am 9. Juni 1916 wieder aus dem Militärdienst entlassen.
Die folgende Zeit verbrachte er abermals in München. Da der Kriegsdienst die seelischen Wunden der Militärschule wieder aufriss hörte er fast ganz auf zu dichten.
Am 11. Juni 1919 übersiedelte Rilke von München in die Schweiz. Er wollte die Nachkriegszeit irgendwie überbrücken und die stillgelegte Arbeit an "Duineser Elegien" wieder aufnehmen. 
Doch erst 1921 fand er einen fixen Aufenthaltsort, im Schlossturm von Muzot. In wenigen Wochen vollendete er sein Werk Duineser Elegien und kurz darauf schrieb er auch die beiden Teile des Gedichts Sonette an Orpheus.
Ab 1923 kämpfte Rilke mit einer unbekannten Krankheit er versuchte ihr unter anderem durch Ortswechsel zu entkommen, jedoch vergeblich.
Erst kurz vor seinem Tod diagnostizierte man seine Krankheit als Leukämie. 
Nach seinem Tod am 29. Dezember 1926 wurde er am 2. Jänner 1927 nach seinem Wunsch am Bergfriedhof in der Nähe seines letzten Wohnorts bestattet.
0 kişi beğendi

Cevap Yaz


×
Seç Değiştir



×
Seç Değiştir

×
Örnek 1 : https://www.youtube.com/watch?v=0zuBFyfQ3Qc
Örnek 2 : https://vimeo.com/8802569

01 | Otobiyografi Nasil Yazilir

Otobiyografi Nedir ?
Bir düşünürün, bir sanatçının kendi yaşam öyküsünü anlattığı eserdir. Kaynak olarak kişi kendini ve aile büyüklerinden aldığı bilgileri kullanır. Otobiyografi yazmak çok güçtür, çünkü insanın kendinden sözederken objektif olması zordur.Otobiyografiler sayesinde o kişinin sanatı, düşünceleri, yaptığı işler hakkında bilgileniriz. Biyografiler aynı zamanda iyi bir belgeseldirler. Bu alanda çalışacaklara ve yazarın yaşadığı dönemin özelliklerine kaynaklık eder. Otobiyografileri okumak, kendi deneyimlerimize bir.. - Yazıya Git..

02 | Otobiyografi Örnekleri

Nazım Hikmetin Otobiyografisi1902'de doğdum
doğduğum şehre dönmedim bir daha
geriye dönmeyi sevmem
üç yaşımda Halep'te paşa torunluğu ettim
on dokuzumda Moskova'da komünist Üniversite öğrenciliği
kırk dokuzumda yine Moskova'da Tseka-Parti konukluğu
ve on dördümden beri şairlik ederim

kimi insan otların kimi insan balıkların çeşidini bilir
ben ayrılıkların
kimi insan ezbere sayar yıldızların adını
.. - Yazıya Git..

03 | Otobiyografik Roman

Otobiyografik Roman Nedir
Yazarın kendi hayatından kesitleri roman kurgusu içinde yazın ürünü haline getirerek okuyucunun beğenisine sunduğu eserlerdir. Peyami Safa'nın ünlü eseri Dokuzuncu Hariciye Koğuşu bu türe verilebilecek en genel örneklerdendir. Son dönem edebiyatından bir örnek için ise Elif Şafak'ın son romanı Siyah Süt oldukça isabetli olur.
Biyografik Roman Nedir
Roman, hikaye gibi tahkiye kurgusu içerisinde, olay anlatımı üslûbuyla kişiyi bir roman kahramanı gibi olayların içindeki konumlarıyla sunan eserlere de edebî.. - Yazıya Git..

04 | Otobiyografinin Özellikleri

Otobiyografinin Belirleyici Özellikleri:
• Otobiyografi düşünsel plânla yazılır.
• Otobiyografi, belgelere dayanılarak yazılır. Rivayetlere ve tartışmalara yol açacak bilgilere yer verilmez.
• Derlenen bilgiler bilimsel araştırma yöntemiyle bir araya getirilmelidir.
• Biyografi yazarı objektif olmak zorundadır.
• Otobiyografide kişi kendini anlatır. Otobiyografi Nedir Otobiyografi veya otobiyoğrafi (öz yaşam öyküsü olarak da geçer), yunanca auton, 'kendi, öz', bios, 'hayat' and graphein,.. - Yazıya Git..

05 | Otobiyografi

Otobiyografi Nedir ? Otobiyografi veya otobiyoğrafi (öz yaşam öyküsü olarak da geçer), yunanca auton, 'kendi, öz', bios, 'hayat' and graphein, 'kitabet' demektir. Bu terim tarihi 18. asrın sonlarında ortaya çıkmıştır.Özetle; bir düşünürün, bir sanatçının kendi yaşam öyküsünü anlattığı eserdir. Kaynak olarak kişi kendini ve aile büyüklerinden aldığı bilgileri kullanır. Otobiyografi yazmak çok güçtür, çünkü insanın kendinden sözederken objektif olması zordur.Otobiyografiler sayesinde o kişinin sanatı, düşünceleri, yaptığı işler hakkında.. - Yazıya Git..

08 | Otobiyografi nasıl yazılır

Otobiyografi nasıl yazılır - Soruya Git..

09 | Otobiyografik Roman Nedir

Otobiyografik roman nedir örnekleri - Soruya Git..

10 | Otobiyografinin özellikleri nelerdir

Otobiyografinin özellikleri nelerdir - Soruya Git..












Geri
Geçmiş
Soru Sor
Arama
Menü
Kapat
Hareket Dökümü
Online Üyeler
  • Azra25
    Azra25
    Belirtmemiş
  • Burcu Özaydın
    Burcu Özaydın
    Belirtmemiş
  • hatice 69
    hatice 69
    Belirtmemiş
  • Mustafa Emir Çebi
    Mustafa Emir Çebi
    Belirtmemiş
  • Batuhan Aksakal
    Batuhan Aksakal
    Belirtmemiş
  • SELMAN KARAKUŞ
    SELMAN KARAKUŞ
    Belirtmemiş
  • nejo2003
    nejo2003
    Belirtmemiş
  • sansar
    sansar
    Belirtmemiş
  • bbbyyy
    bbbyyy
    Belirtmemiş
  • melek9878
    melek9878
    Belirtmemiş
  • Melisnaz
    Melisnaz
    Belirtmemiş
  • Salih Çobanoğlu
    Salih Çobanoğlu
    Belirtmemiş
  • Cemmm
    Cemmm
    Belirtmemiş
  • Lilisaya
    Lilisaya
    Belirtmemiş
  • iclalim
    iclalim
    Belirtmemiş
  • SakinolRey
    SakinolRey
    Belirtmemiş
  • Ramazan Yerek
    Ramazan Yerek
    Belirtmemiş
  • Darthwader
    Darthwader
    Belirtmemiş
  • Berke59
    Berke59
    Belirtmemiş
  • Elif Aslan
    Elif Aslan
    Belirtmemiş
  • zeus
    zeus
    Belirtmemiş
  • Sinem Ellis
    Sinem Ellis
    Belirtmemiş
  • Hsynnn
    Hsynnn
    Belirtmemiş
  • miraç Sancar
    miraç Sancar
    Belirtmemiş
  • İrem
    iremugras123
    Kütahya
Sitemizi kullanarak, Çerez Politikamızı , Gizlilik Politikamızı ve Hizmet Şartlarımızı okuduğunuzu ve anladığınızı kabul edersiniz.. Detay. ×